L350H
Radlader

L350H

Der L350H ist die konsequente Fortsetzung des Erfolgs des 2007 auf den Markt gekommenen L350F. Sein Nachfolger punktet mit mehr Intelligenz, Schnelligkeit und Kraft. Dank der neuesten innovativen Technologie ist der L350H für ein breites Einsatzspektrum – vom Bergbau über die Baustoffgewinnung bis hin zur Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur – bestens aufgestellt.
  • Fassungsvermögen des Löffels
    6.2 - 12.7 m³
  • Einsatzgewicht
    50000 - 56000 kg
  • Statische Kipplast, voll eingelenkt
    34780 kg
  • Checkmark
    Finanzierung? Sprechen Sie uns an!
  • Checkmark
    Serviceverträge
  • Checkmark
    Angepasst auf Ihre Bedürfnisse

Spezifikationen


  • Einsatzgewicht
    50000 - 56000 kg
  • Ausbrechkraft
    472,8 Festigkeit
  • Fassungsvermögen des Löffels
    6,2 - 12,7 m³
  • Motor
    Volvo D16J
  • Max. Leistung bei
    1700 U/min
  • ISO 9249, SAE J1349 - netto
    394 kW
  • *
    397 kW
  • Max. Drehmoment
    1400 U/min
  • ...SAE J1995 brutto
    2550 Nm
  • ISO 9249, SAE J1349 - netto
    2532 Nm
  • Statische Kipplast, voll eingelenkt
    34780 kg
  • Reifen
    35/65 R33, 875/65 R33
L350H

Eigenschaften

Mehr Materialumschlag pro Stunde

Mit dem Volvo L350H können Sie mehr Tonnen pro Stunde umschlagen. Der kraftvolle Motor zusammen mit dem vollautomatischen Getriebe spricht auch bei niedrigsten Motordrehzahlen sofort an, und der Antriebsstrang stellt maximale Kraft zur Verfügung, wann und wo immer sie benötigt wird. Das Ergebnis sind maximale Produktivität und minimale Kosten pro Tonne beim Materialumschlag.

  • Kraftstoffeffizienz

    30 % der gesamten Betriebskosten eines Radladers dieser Größe macht der Kraftstoffverbrauch aus. Wenn Sie den Volvo L350H einsetzen, sinken Ihre Betriebskosten garantiert. Der L350H bietet einen um mindestens 10 % geringeren Kraftstoffverbrauch als vergleichbare Modelle des Wettbewerbs.

  • Mehr Betriebszeit

    Weitere 10 % entfallen auf Reparatur- und Wartungskosten. Mit dem Volvo L350H profitieren Sie auch hier von geringeren Kosten, die das Ergebnis langlebiger Komponenten, langer Wartungsintervalle und eines wartungsfreundlichen Designs sind.